CategoriesConsultancy Cyber Data Marketing Security
Eine gute IT-Strategie ist eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Betriebsführung und die Verfügbarkeit kritischer Systeme. Genauso wichtig ist es für die Mitarbeiterzufriedenheit. In diesem Artikel lernen Sie welche Fehler Sie in Ihrem Unternehmen vermeiden sollten..

1. Software und Systeme werden nicht auf dem neuesten Stand gehalten: Veraltete Software und Systeme sind anfälliger für Angriffe, daher ist es wichtig, dass alle Systeme regelmäßig mit den neuesten Sicherheits-Patches aktualisiert werden.

2. Keine ordnungsgemäßen Backups: Ohne regelmäßige Backups riskiert ein Unternehmen im Falle einer Katastrophe oder eines Cyberangriffs den Verlust wichtiger Daten.

3. Verwendung von schwachen oder leicht zu erratenden Passwörtern: Schwache Passwörter sind für Hacker leicht zu knacken, daher ist es wichtig, für alle Konten sichere und eindeutige Passwörter zu verwenden.

4. Nicht implementierte Multi-Faktor-Authentifizierung: Die Multi-Faktor-Authentifizierung bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, indem sie von den Benutzern zwei oder mehr Formen der Identifizierung verlangt.

5.Keine Überwachung auf ungewöhnliche Aktivitäten: Eine regelmäßige Überwachung auf ungewöhnliche Aktivitäten in Ihrem Netzwerk kann dazu beitragen, potenzielle Sicherheitsverstöße zu erkennen und schnell zu reagieren.

6. Fehlen eines Plans zur Reaktion auf einen Vorfall: Ein Plan für den Umgang mit Sicherheitsverletzungen hilft, den Schaden zu minimieren und den normalen Betrieb so schnell wie möglich wiederherzustellen.

7. Fehlende Schulung der Mitarbeiter in Bezug auf bewährte Sicherheitsverfahren: Mitarbeiter können versehentlich die Sicherheit gefährden, indem sie auf Phishing-Betrügereien hereinfallen oder schwache Passwörter verwenden. Daher ist es wichtig, sie in sicheren Surfpraktiken und der Bedeutung der Sicherheit zu schulen.

8.Keine Firewalls verwenden: Firewalls sind unerlässlich, um den unbefugten Zugang zu Ihrem Netzwerk zu blockieren und Ihre Systeme vor Cyberangriffen zu schützen.

9.Keine Verschlüsselung sensibler Daten: Die Verschlüsselung ist ein wichtiges Instrument zum Schutz sensibler Daten, sowohl bei der Übertragung als auch im Ruhezustand, vor unbefugtem Zugriff.

10. Keine regelmäßige Sicherheitsüberprüfung: Regelmäßige Sicherheitsbewertungen und Penetrationstests können dazu beitragen, Schwachstellen in Ihren Systemen zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu beheben, bevor sie von Angreifern ausgenutzt werden können.

Finden Sie sich hier wieder? Benötigen Sie Hilfe bei der Umsetzung bestimmter Themen? Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihr Anliegen.

Tel.: +49 811 299 606 75 – Mail: info@cloudwood.tech

Cookie Consent mit Real Cookie Banner